Vor 12 Wochen legte sich Tobi fest: Er wollte am 7. Februar 2021 einen Marathon mit dem Ziel einer neuen persönlichen Bestzeit laufen. Darum erstellte er gemeinsam mit Jochen einen geeigneten Trainingsplan. Nach 3 teils harten Monaten sollte dann am besagten Sonntagmorgen der Startschuss in Mainz-Laubenheim fallen.

Der Tag war also gekommen. Halb Deutschland versank im Schneechaos. Vor Ort erwarteten Tobi und Carlo, der ihn als Unterstützung begleitete, vergleichsweise milde 2°C, Regen und teils kräftige Winde. Als Rennstrecke wurde der bereits mehrfach erprobte Polder in Mainz-Laubenheim genutzt.

Pünktlich um 9:30 Uhr fiel der Startschuss. Die erste von insgesamt 5,6 Runden wurde schneller als erwartet absolviert. Bereits auf der 2ten Runde erwarteten Thomas und Mario die beiden Marathonis mit Anfeuerungsrufen am Streckenrand. Nicht zuletzt aufgrund dieses Motivationsschubs konnte der Halbmarathon nach bereits 1:23h abgehackt werden. Mittlerweile hatten sich auch Tim, Karo, Clara, Gerhard und Yvonne an verschiedenen Stellen der Strecke eingefunden und feuerten die beiden tatkräftig an.

Auch die Verpflegung mit Gels und Wasser war durch die Unterstützung von Sandra auf ihrem Verpflegungsfahrrad stets sichergestellt (mit ausreichend Abstand versteht sich). Leider musste Tobi nach ca. 32km das Tempo aufgrund von muskulären Problemen etwas drosseln. Der schwer erarbeitete Zeitpuffer schmolz also dahin. Auch die Motivationsversuche der Teamkollegen konnten hier nur bedingt weiterhelfen. Nach kurzer Rücksprache trennten sich Tobi und Carlo 5km vor dem Ziel. Aufgrund des somit möglichen Schlusssprints konnte Carlo eine PB von 2:47:59h aufstellen. Nur wenig später finishte Tobi in einer überragenden Zeit von 2:50:07h und sicherte sich somit ebenfalls eine neue PB.

Unterm Strich bleibt ein tolles Ergebnis für beide Läufer, ein teils emotionales Wiedersehen mit den anderen Vereinsmitgliedern (wenn auch nur kurz und auf Distanz ☺) und die Gewissheit für alle, dass Jochens Trainingspläne zum Erfolg führen, auch wenn sie manchmal schwer fallen.