… Die LLRC ist vielerorts dabei.

Auch am vergangenen Wochenende fanden sich einige unserer Athletinnen und Athleten an den Startlinien lokaler, nationaler und sogar internationaler Wettkämpfe wieder. Wo genau sie starteten und wie die jeweiligen Wettkämpfe verliefen, könnt ihr in den folgenden Berichten nachlesen.

Gert-Jan

Unser fliegender Holländer nahm an dem 4 Mijl van Groninen, einer der größten Laufveranstaltungen in seiner nordholländischen Heimat Groningen, teil.

Die 6,44 Meilen lange Strecke wurde in diesem Jahr von 4850 hardlopers (Läufern) aufgesucht. Gert-Jan konnte sich am Ende sogar den 1. Platz (22:03min) sichern und tauchte dabei sogar im holländischen TV auf. #LLRCgoesinternational

Herzlichen Glückwunsch zu dieser starken Leistung und damit steht gleichzeitig fest: Je bent geen pannenkoek!

Carlo

Carlo wiederum ging in München an den Start und wollte seine Saison beim Generali München Marathon abschließen. Anders als zwei Wochen zuvor in Berlin, reiste er diesmal allein an und musste sich auf die Unterstützung der Vereinsmitglieder aus der Ferne verlassen. Die war ihm selbstverständlich sicher!

Bei bestem Wetter ging es am Sonntag an den Start. Wer den liveticker verfolgte, war sich zwischenzeitlich nicht sicher, ob die Tempoanzeige eventuell eingefroren war. Carlo lief sein Tempo von Anfang bis Ende konstant durch und erreichte das Ziel nach 2:38:02h auf Platz 21!

Wahnsinn, lieber Carlo! Aber um ehrlich zu sein… wir hatten nichts Anderes erwartet ;-).


Clara, Jean-Marie, Mario und Tobi

 Fast zeitgleich zum München Marathon gingen am Sonntag Clara, Jean-Marie, Mario und Tobi beim 9. Ingelheimer Polderlauf über die 10km-Distanz an den Start. Bei goldenem Oktoberwetter lieferten alle vier – sicher dank livetracking beflügelt von Carlos grandiosem Marathonlauf – ein starkes Rennen ab.

Am Ende standen für alle vier Crewmitglieder tolle Platzierungen, darunter eine Podestplatzierung, zu buche. Noch dazu konnten sich Clara, Jean-Marie und Mario über neue persönliche Bestzeiten freuen.

Herzlichen Glückwunsch zu den Plätzen 7, 8, 17 und 29 sowie Platz 2 bei den Frauen!

 Maike, Jochen und Lola 

Bei ebenfalls besten Bedingungen starteten am Samstag Maike, Jochen und Hündin Lola beim Zornheimer Bremserlauf. Dieser bekannte Volkslauf, der für gewöhnlich im Rahmen der Wingertscup Serie stattfindet, ist vor allem für seinen leckeren Federweißer und Zwiebelkuchen bekannt. Unterstützt wurden unsere Athleten auf dem 10km langen Kurs von Tobias, der sie mit euphorischen Anfeuerungsrufen nach vorne peitschte. Leider verhinderte der von Jochen bereits vor dem Start einverleibte Federweißer, sowie die an der Leine geführte Hündin Lola die Erreichung der Olympianorm. Nichtsdestotrotz reichte es am Ende für den 4.Platz ;-).

Maike hingegen konnte dank intelligenterem Versorgungsmanagement als erste ihrer Altersklasse und gesamt 4te Frau finishen! Hier kann Mann sicher noch viel lernen!

Auch euch herzlichen Glückwunsch zu den starken Leistungen!

Es war für viele von uns ein sportlich gelungenes Wochenende mit tollen persönlichen und gemeinschaftlichen Erfolgen. Der ein oder andere kleine Wettkampf wird uns in diesem Jahr noch erwarten.

Es wird großartig!

 

Interessante Links:

 

Bremserlauf Zornheim

https://www.ecovin-braunbeck.de/bremserlauf

 

Polderlauf Ingelheim:

https://polderlauf.de/

 

 

Kategorien: Vereinsleben